#2 Heaven’s Gate – der tödliche Ufo-Kult

39 Mitglieder des amerikanischen Ufo-Kults Heaven’s Gate haben sich am 26. März 1997 das Leben genommen. Die Mitglieder glaubten, dass sie ein Raumschiff hinter dem Kometen Hale-Bopp abholen und ihre Körper in außerirdische Wesen verwandeln würde. “Secta” widmet Folge 2 dieser Sekte, die durch den Massenselbstmord traurige Weltberühmtheit erlangte. Wie ist Heaven’s Gate enstanden? Was genau  haben die Mitglieder geglaubt? Und: Existiert der Kult heute noch?

Credits:

Postproduktion: Tobias Sauer, ruach.jetzt

Die Titelmusik zu dieser Folge stammt von Kevin MacLeod, die Trenner-Sounds von Sergey Cheremisinov. Die Layer dieser Folge sind von Chris Zabriskie (Titel: Cylinder Six) und Rest You Sleeping Giant (Titel: Closer to the Sun).

Links & Weiterführendes

Heavens-Gate-Logo.
Das Logo der Sekte “Heaven’s Gate”. Zu finden auf der Webseite www.heavensgate.com.

Mein E-Mail-Wechsel mit dem heavensgate.com-Webmaster:

FM: Hi, I’d like to ask something: The group “Heaven’s Gate” wasn’t always called that way, right? Do you know which names they had before and since when they called themselves Heaven’s Gate? Thanks in advance for the information! Fabian
HG: In the period of 1974 through 1978 we were called “Human Individual Metamorphosis”.  After that and through the 1980’s we referred to ourselves as “The Process”.  As we turned into the 1990’s and produced video works for the public we used the term “Total Overcomers Anonymous” in our dealings with the world. In the spring of 1996 we had to produce another mane for our new website and that is when “Heaven’s Gate” came into being. All these names were just for public consumption because internally there was and is only one term since the beginning that we know ourselves by “The Class”.  The only thing we wanted to do was enter the “Next Level”.
FM: May I ask why you did not enter the “Next Level” and if you plan to do so?
HG: We were given instruction to maintain the website, emails and the physical and intellectual properties. We will take care of this task knowing we will enter the Next Level when the chance comes again in our next incarnation on this planet. We are taken care of.
FM: How many are you? And next incarnation means, you’ll use your current human vehicle until its gone and you get a new one?
HG: Just two of us here in Arizona. All humans reincarnate into a new human infant after they die on this planet.  The cycle of existence on this planet is birth, life, death and reincarnation into you next life and the lesson steps it provides.  That’s just the way it is and no one can escape it until the Next Level comes and gives people an opportunity to break that chain and enter into the Next Level.  The first people to do that was March, 1997. We hope for many others to graduate as more Next Level visits and opportunities arise.
FM: How will you know when the next opportunity is there – and will you tell the world?
HG: To those who are interested, it will be obvious.
FM: Did you meet Ti & Do? And did the instruction to maintain the website come from Do? When did you leave The Class?
HG: We joined in 1975 and were students of Ti and Do for 22 years. The instruction did come from Do and the Next Level.

8 Äußerungen zu #2 Heaven’s Gate – der tödliche Ufo-Kult

  1. So jetzt hab ich es endlich geschafft die Folge zu hören. War sehr spannend und hat mich nicht enttäuscht! Verrückte Gruppe, echt. Dass es sowas gibt bzw gegeben hat… Ich bin gespannt, welche Sekten noch kommen!

    glg Miri

  2. Hallo Fabian,

    mein Name ist Francesco , ich bin römisch-katholisch getauft in Neukölln aufgewachsen und lebe jetzt in Lichtenberg, wo ich durch den Facebookpost eines gemeinsamen Freundes auf diese Seite aufmerksam wurde bzw. die erste Folge lief noch unter secta-podcast.de, oder?

    Ich werde deinem Podcasts auch weiter aufmerksam folgen, weil mich das Thema Sekten und sektieren als Christ interessiert und ich in bestimmten Aspekten wohl möglich ähnliche Interessen und Denkweisen wie Du habe – bezogen auf das Interesse für Astronomie und teilweise wohl auch im sektierenden Denken und der Theologie. Ich habe persönlich Psychiatrieerfahrungen, die mir gezeigt haben das – so glaube ich, wenn man nicht von Christus getragen wird, psychisch kranke Menschen vereinfacht gesagt in die Richtung “Heavens Gate” abrutschen können. Ich will hier nicht weiter darauf eingehen, weil dieses Thema zu komplex ist. Keine Angst ich will dir nicht mitteilen das uns Ufos schicksalhaft zusammengeführt haben um eine neue Glaubensgemeinschaft oder Sekte zu gründen. 😉

    Zum einen habe ich noch die Frage, ob die Antwort E-Mail, die Du von “Heavens Gate” erhalten hast als Audiodatei gesendet wurde, oder ob diese für den Podcast von einem Sprachprogramm von Text nach Audio übersetzt wurde?

    Kurze Zwischenbemerkung: Da kommt mir der Begriff “auditiert” in den Sinn. Ich stelle fest, nachdem ich schnell gegoogelt habe, auditiert ist was anderes. Und “Auditing” ist laut Wikipedia ein Begriff aus der Informationstechnik und parallel auch eine Methodik von Scientology, wo wir wieder beim Thema dieser Seite wären! 🙂

    Zum anderen möchte dich (euch) noch durch ein positives Feedback besonders im Wissen, wie aufwendig und schwer Recherchearbeit und die technische Umsetzung sein können, ermuntern weiterzumachen und dir und deinen Mitarbeitern bzw. Helfern für die “Audioserie” danken.

    Liebe Grüße
    Francesco

    1. Lieber Francesco,
      wow, ganz herzlichen Dank für das umfangreiche Feedback! Das ermuntert mich natürlich sehr, und es freut mich, wenn du Secta so spannend findest, dass du weiter dranbleibst :-). Zu deinen Fragen:

      1) Ja, die Homepage-Adresse hat sich geändert. Ich habe mich dazu entschieden, das gleich zu Beginn zu machen, bevor sich die andere Adresse zu sehr verbreitet. Dazu sage ich aber auch zu Beginn von Folge 3 noch kurz was. (Wird aber auch alles automatisch weitergeleitet, sowohl der RSS-Feed als auch die Adresse secta-podcast.de. Man landet also immer auf der richtigen Seite.)

      2) Die E-Mail(s) von Heaven’s Gate kamen alle ganz normal per Mail. Ich habe sie von jemandem einsprechen lassen, da das für so einen Podcast doch mehr hermacht, und ich sowieso schon genug rede….

      Auditing/Auditiert weckt bei mir tatsächlich auch sofort Scientology-Assoziationen. Das ist ja genau das, was ich in der aktuellen Folge auch anspreche: Man nimmt sich Begriffe und füllt sie mit einem anderen Inhalt. Bei Scientology gibt es da noch viele weitere Begriffe: “Ethik” oder “Engramm” zum Beispiel. Ich habe selbst mal an einem “Probe-Auditing” von Scientology teilgenommen; aber dazu erzähle ich dann bestimmt was in der entsprechenden Folge 🙂 Da muss ich mir aber noch genau überlegen, wie ich das aufbaue. (Ich habe auf meinem Blog schonmal darüber geschrieben: http://theopop.de/2013/03/scientology-ein-selbstversuch/)

      Jedenfalls: Ganz herzlichen Dank nochmal für die lobenden Worte!

      Viele Grüße nach Lichtenberg,
      Fabian

  3. Sehr schöner Auftakt. Gefällt mir wirklich gut, wie du das Thema behandelst.

    Mal von den offensichtlich aktiven Sekten abgesehen, habe ich mir gar keine Gedanken darüber gemacht, ob solche Gruppen weiterhin aktive Mitglieder haben. Also nachdem sie ihren tragischen Höhepunkt erlangten. Danke für den Denkanstoß.

    Im Bezug auf Haven’s Gate und der Ideologie dahinter…mich macht es immer wieder fassungslos, wie stark die Manipulation Bereitschaft des Menschen ist.
    Und es stimmt mich traurig, dass die Mitglieder den Sinn des Lebens, im Hier und Jetzt nicht mehr wahrgenommen haben. Es waren sicher gute Menschen.

    Eine Frage am Rande: In welchen zeitlichen Abschnitten darf man denn mit den Folgen rechnen?

    Bitte noch viel mehr.
    Liebe Grüsse

    1. Hallo Vilhelima,
      Danke! Freut mich natürlich, wenn es dir gefällt!

      Für mich war der Aspekt auch neu, dass es nach wie vor “Mitglieder” einer eigentlich nicht mehr existenten Gruppe geben kann 😁 Vor allem im Falle von Heaven’s Gate finde ich das extrem spannend, da die ja offenbar nach wie vor auf eine erneute Möglichkeit zum “Exit” warten.

      Neue Folgen plane ich im Monatsrhythmus, manchmal kann es auch etwas länger dauern (ich kann schon sagen: Ende April haut ziemlich sicher hin für Folge 3😂). Ich würde gerne mehr machen, aber das schaffe ich derzeit zeitlich nicht. Und ich will keinen Podcast machen, der nur Wikipedia referiert (klar, dann könnte ich jede Woche eine neue Folge machen…).

      Viele Grüße!
      Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.