Neue Folgen

Direkt aus dem Mikro in deinen Podcast-Player Alle Folgen

#4 Peoples Temple: Endstation Paradies

Im November 1978 ereignet sich einer der größten Massenselbstmorde der Geschichte: Im südamerikanischen Dschungel sterben hunderte Menschen in einer Kommune namens “Jonestown”, die eigentlich ein sozialistisches Paradies verkörpern sollte. Über 900 Mitglieder der Sekte “Peoples Temple” trinken dort einen tödlichen Giftcocktail – rund 300 Kinder sind darunter. Ist es ein Massenmord oder ein Massenselbstmord? Ich spreche mit einem Überlebenden und versuche zu verstehen, wie die Bewegung “Peoples Temple” entstanden ist und wie es schlussendlich es zu der unfassbaren Tragödie kommen konnte.

Weiterlesen “#4 Peoples Temple: Endstation Paradies”

#3 Fiat Lux, die Karikatur einer Sekte?

Gequirltes Athrumwasser, Strichcode-Verschwörung, Naturkost-Tänze: Kaum eine Sekte mutet nach außen hin so kurios an wie Uriellas “Fiat Lux”. Die exzentrische Heilerin liebt die Öffentlichkeit – doch seit Jahren lebt sie mit ihren Anhängern zurückgezogen in einem kleinen Dorf im Südschwarzwald. Was ist aus ihr und ihrer Gruppe geworden? Und warum ist das, was nach außen hin so amüsant wirkt, für die (Ex-)Mitglieder alles andere als komisch?

Weiterlesen “#3 Fiat Lux, die Karikatur einer Sekte?”

#2 Heaven’s Gate – der tödliche Ufo-Kult

39 Mitglieder des amerikanischen Ufo-Kults Heaven’s Gate haben sich am 26. März 1997 das Leben genommen. Die Mitglieder glaubten, dass sie ein Raumschiff hinter dem Kometen Hale-Bopp abholen und ihre Körper in außerirdische Wesen verwandeln würde. “Secta” widmet Folge 2 dieser Sekte, die durch den Massenselbstmord traurige Weltberühmtheit erlangte. Wie ist Heaven’s Gate enstanden? Was genau  haben die Mitglieder geglaubt? Und: Existiert der Kult heute noch?

Weiterlesen “#2 Heaven’s Gate – der tödliche Ufo-Kult”